Retrofit Karstens Rundschleifmaschinen

GP-Retrofit an Karstens Rundschleifmaschinen

Der Name Karstens steht heute noch für deutsche Qualitäts-Rundschleifmaschinen mit mehr als 9000 verkauften Maschinen. Karstens Rundschleifmaschinen sind in allen Industriezweigen verteilt und schleifen bis heute präzise und zuverlässig. Die Rundschleifmaschinen zeichnen sich durch ihre hohen Anforderungen der Anwender in Bezug auf Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Stabilität aus. Als Maschinentypen wurden Außenrundschleifmaschinen, Innenrundschleifmaschinen und Universalrundschleifmaschinen produziert. Diese Maschinen bilden die Basis für unsere GP Rundschleifmaschinen.

Bei unserem GP-Retrofit wird immer alles erneuert was verschleißen kann. Es werden ausschließlich nur die verschleißfreien Elemente wie das Maschinenbett und die Gussteile weiterverwendet was einen enormen Vorteil in Bezug auf die Steifigkeit der Maschine darstellt. Trotz jahrelanger Nutzung erreicht man nach einem GP-Retrofit problemlos dieselbe Qualität wie mit Neumaschinen. Bezüglich der Maschinen- und Arbeitssicherheit wird neueste Technik unter Berücksichtigung aktueller Normen verwendet. Es entsteht so eine >>neue<< Maschine, die den heutigen Bedürfnissen entspricht.
Ihr bedeutendster Vorteil ist das unschlagbare Preis-/Leistungsverhältnis gegenüber dem Kauf einer vergleichbaren Neumaschine.

Der Retrofit-Prozess

Bei der alten Rundschleifmaschine werden alle Baugruppen wie die Z-Achse, die X-Achse, der Schleifspindelstock, der Werkstückspindelstock und der Reitstock abgebaut, komplett zerlegt und alle Verschleißteile erneuert. Das Maschinenbett wird sandgestrahlt und/oder abgeschliffen und nach Ihrer Farbvorgabe neu lackiert. Innen werden das Bett und die Baugruppen mit einem Öl festen Getriebelack geschützt. Die Führungsbahnen der Achsen werden nach Werksnorm neu geschliffen. Alle V- und Flachbahnen werden neu geschabt und vermessen, um so die Basis für unsere µ-genaue Geometrie zu schaffen.
Die Maschine erhöht einen neuen Schaltschrank mit neuen Siemens Bauelementen. Die alte CNC-Steuerung wird durch eine moderne und leistungsfähige Siemens 840 D sl Steuerung mit neuen Achsantrieben und Servomotoren ersetzt. Eine neue, zeitgemäße und ergonomische Vollraumverkleidung wird an die Maschine gebaut. Alle Keilriemen und alle Kabel und Schalter werden durch neue ersetzt. Die Geometrie wir komplett neu eingestellt und eingeschliffen.
Das Ergebnis: "So gut wie eine Neue"

Typenbezeichnungen von Karstens-Maschinen:

  • Karstens Rundschleifmaschine ASA
  • Karstens Rundschleifmaschine ASE
  • Karstens Rundschleifmaschine B
  • Karstens Rundschleifmaschine K11
  • Karstens Universal Rundschleifmaschine K11
  • Karstens Rundschleifmaschine K22
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K25
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K26
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K27
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K28
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K33
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K37
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K51
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K53
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K56
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K63
  • Karstens CNC Rundschleifmaschine K68

Die fertige >>Neue Maschine<<

Karstens GP CNC 1000

Karstens GP K11

Karstens GP ASA 500

Baugruppenüberholung Neue Kugelrollspindeln Neue Lager Siemens Schleifspindelmotor Neue Siemens Antriebe Neue Faltenbalge Neuer Schaltschrank Neue Siemens Steuerung Neue GP Zustellsteuerung